Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
PH-Studentin positiv auf Covid-19 getestet: Schulen setzen Praktika aus
  • Gesellschaft
Roche fährt die Produktion von Corona-Schnelltests hoch. (Bild: Adobe Stock)

An Schule Rothenburg tätig PH-Studentin positiv auf Covid-19 getestet: Schulen setzen Praktika aus

2 min Lesezeit 24.06.2020, 19:59 Uhr

Bei einer Praktikantin, die an der Schule Rothenburg arbeitete, ist der Test positiv ausgefallen. Sechs weitere Personen müssen nun deshalb in Quarantäne. Andere Schulen verzichten nun auf ihre Praktikanten.

Mehrere Praktikanten der PH Luzern befinden sich derzeit in Quarantäne. Grund dafür ist eine Praktikantin der PH, die positiv auf Covid-19 getestet worden ist. Sie hatte zuvor an der Schule Rothenburg gearbeitet, befand sich jedoch seit dem Testen in Isolation, wie Kantonsarzt Roger Harstall auf Anfrage sagt. Als die Betroffene schliesslich das Resultat erhielt, informierte sie die Schule, die wiederum mit dem Kantonsarzt Kontakt aufnahm.

Zu den engen Kontaktpersonen der Betroffenen zählen sechs weitere Praktikanten der PH, die alle an der gleichen Schule tätig waren. Sie wurden unter Quarantäne gestellt. Da die positiv getestete Frau an der Schule Rothenburg ansonsten keine weiteren engen Kontaktpersonen hatte, wurden auch keine weiteren Massnahmen gegenüber der Schule, dem Lehrpersonal oder den Schülern angeordnet.

Mindestens zehn Tage in Isolation

Trotzdem hat der Fall auch Auswirkungen auf andere Schulen in Nachbargemeinden: Einige hätten entschieden, vorläufig auf ihre Praktikantinnen zu verzichten, erklärt Harstall. Dies, obwohl es sich nicht um enge Kontaktpersonen der betroffenen Praktikantin handelt. «Dieser Entscheid liegt in der alleinigen Kompetenz der Schulen und wurde durch die jeweiligen Schulen getroffen. Weder hat die Dienststelle Gesundheit und Sport (DIGE) eine entsprechende Anordnung erlassen, noch eine Empfehlung abgegeben.»

Für die sieben Praktikantinnen heisst es jetzt aber erst einmal: Bleiben Sie zuhause! Eine positiv getestete Person muss für mindestens zehn Tage isoliert sein, erst wenn 48 Stunden lang keine Symptome auftreten, darf die Isolation beendet werden. Die anderen Praktikanten müssen für zehn Tage ab dem letzten Kontakt mit der Praktikantin in Quarantäne bleiben.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.