Pflegeheim Höchweid baut Betten und 4,5 Stellen ab
  • News
Das Zentrum Höchweid in Ebikon baut Betten ab und integriert den «Sonnengarten» ins «Känzeli». (Bild: zvg)

Ebikon: Demenzkranke ziehen um Pflegeheim Höchweid baut Betten und 4,5 Stellen ab

2 min Lesezeit 12.07.2017, 13:01 Uhr

Viele Gemeinden in der Region Luzern haben das Angebot an Pflegebetten ausgebaut. Im Pflegezezentrum Höchweid in Ebikon hat es nun  zu viele davon, weswegen von drei Häusern eines geschlossen wird. 12 Demenzkranke werden verlegt und Stellen kostet die neueste Entwicklung auch.

Bis 2012 war das Zentrum Höchweid ein regionales Pflegeheim und deckte in der Vergangenheit neben dem eigenen Pflegebedarf auch den Bedarf der umliegenden Gemeinden ab. Viele Nachbargemeinden hätten jedoch das eigene Angebot ausgebaut, teilte die Gemeinde Ebikon am Mittwoch mit. Zusätzlich komme die kantonale Strategie «ambulant vor stationär» zum Tragen.
 
Durch die soziodemografische Entwicklung und den Wegfall des regionalen Versorgungsauftrages verringert sich laut Gemeinde der Bettenbedarf im Zentrum Höchweid und führt über die nächsten Jahre zu weiteren Überkapazitäten.
 
Der gemeindeeigene Betrieb verfügt über ein breites Versorgungsangebot mit Langzeitpflegeabteilungen im Höchweid, einer Pflegeabteilung Kurzzeit, Wohngruppen für Menschen mit Demenz und Wohnungen mit Dienstleistungen im Känzeli. Seit 2016 gibt es ergänzend den Alzheimer-Treff und die öffentlichen Animationsangebote im Känzeli.

Betten vom «Sonnengarten» ins «Känzeli» integrieren

Aufgrund der abnehmenden Nachfrage gebe es im Höchweid derzeit zu viele Leerbetten, was zu einem Aufwandüberschuss führe. «Wir sind aus wirtschaftlichen Gründen gezwungen, eine betriebliche Redimensionierung vorzunehmen», erklärt Marianne Wimmer, Leiterin des Zentrums Höchweid Auf Ende 2017 wird das einstige regionale Pionierprojekt Sonnengarten, mit zwei Wohnungen und insgesamt zwölf Bewohnern mit Demenz, in das Haus Känzeli integriert. Neben dem «Känzeli» gibt es weiter das «Hochweid», der «Sonnengarten» wird geschlossen. Von drei Häusern wird so auf zwei reduziert, dabei gehen auch rund viereinhalb Stellen verloren, wie zentralplus erfahren hat.

Involvierte – Angestellte, Bewohner und Angehörige – seien ein halbes Jahr im Voraus infomiert worden, heisst es. Es handle sich bei der Redimensionierung um «keine Sparmassnahme», betont Wimmer gegenüber von zentralplus, «sonst könnte ich nicht dahinter stehen.» Vielmehr würden durch die Leerstände Mindererträge anfallen, die man wieder ausgleichen müsse.

 

 

 

 

 

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen