Pfister ist und bleibt einziger Kandidat

1 min Lesezeit 15.02.2016, 11:39 Uhr

Nun ist es offiziell: Nur Gerhard Pfister stellt sich fürs Amt des CVP-Präsidenten auf. Die Frist für Interessenten ist Sonntagnacht abgelaufen.

Der Zuger CVP-Nationalrat Gerhard Pfister ist der einzige Kandidat für die Nachfolge Christophe Darbellays als CVP-Präsident. Diese Ausgangslage wurde bereits erwartet. Der Solothurner Ständerat Pirmin Bischof und der Bündner Nationalrat Martin Candinas hatten bereits vor einigen Wochen abgesagt. Und auch der Berner Gemeinderat Reto Nause, der anfänglich sein Interesse bekundete, sagte schlussendlich ab.

Die Wahl des CVP-Präsidenten findet am 23. April in Winterthur statt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.