News aus der Region

06.12.2019, 15:47 Uhr Peter Handke verteidigt sich

1 min Lesezeit 06.12.2019, 15:47 Uhr

Vor der Übergabe des Literatur-Nobelpreises hat sich Schriftsteller Peter Handke in Stockholm zu Kritik an seiner Person geäussert. Der Österreicher hatte sich im Zusammenhang mit den Balkan-Kriegen lautstark auf die Seite Serbiens gestellt. Kritiker sagen, er habe Kriegsverbrechen bagatellisiert oder geleugnet. Vor Journalisten sagte Handke nun, er habe niemals eine Meinung gehabt. Er möge Literatur, nicht Meinungen. Er glaube jedoch nicht, dass ein Dialog mit Kritikern möglich sei. Zur Nobelpreisvergabe am Dienstag in Stockholm sind Proteste gegen Handke angekündigt worden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.