27.01.2020, 07:48 Uhr Peru: Fuerza Popular verliert Einfluss

1 min Lesezeit 27.01.2020, 07:48 Uhr

Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in Peru hat die rechtspopulistische Partei Fuerza Popular von Oppositionsführerin Keiko Fujimori an Einfluss verloren. Sie sei nur noch sechststärkste Kraft im Parlament, teilte das Forschungsinstitut Ipsos nach Auszählung von 95 Prozent der Wahllokale mit. Zur Wahl der 130 Abgeordneten waren über 24 Millionen Bürgerinnen und Bürger zur Stimmabgabe aufgerufen. Der parteilose Staatschef Martín Vizcarra hatte das Parlament im September aufgelöst, weil sich die Fuerza Popular seinen Reformen entgegenstellte. Der Staatschef will unter anderem die Korruption in Peru bekämpfen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.