04.01.2020, 13:09 Uhr Peking setzt neuen Verbindungsmann ein

1 min Lesezeit 04.01.2020, 13:09 Uhr

Die chinesische Zentralregierung hat ihren wichtigsten Verbindungsmann in Hongkong abberufen. Wang Zhimin war der direkte Draht zwischen Peking und der Hongkonger Regierungschefin Carrie Lam. Die Personalentscheidung wurde auf der Webseite des zuständigen chinesischen Ministeriums publiziert. Zu den Hintergründen ist nichts bekannt. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte schon vor einigen Wochen berichtet, dass die chinesische Zentralregierung mit den Leistungen Wangs nicht zufrieden sei. Er habe die Proteste in Hongkong und deren Folgen falsch eingeschätzt, so Reuters. Ein Ersatz für Wang ist bereits ernannt worden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.