News aus der Region

14.09.2020, 19:39 Uhr Patt beim Jagdgesetz lässt aufhorchen

1 min Lesezeit 14.09.2020, 19:39 Uhr

Bei der emotional diskutierten Änderung des Jagdgesetzes haben die Gegner laut 2. SRG-Umfrage stark zugelegt. So waren Anfang September 48 Prozent der Befragten bestimmt oder eher dagegen, während 46 Prozent bestimmt oder eher dafür waren. Die Gegner legten so 12 Prozentpunkte zu, die Befürworter verloren 8. Besonders deutlich ist der Nein-Trend in grossen Agglomerationen. Im ländlichen Raum wollen 47 Prozent zustimmen und 41 Prozent ablehnen. Das Geschlecht könne den Ausgang der Abstimmung mitentscheiden, hält das GFS zur aktuellen Pattsituation fest. So sind Frauen zwischenzeitlich mehrheitlich gegen das Gesetz. Bei Männern hält sich eine knappe Mehrheit dafür.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.