23.12.2020, 10:20 Uhr Patientenversuche ohne Information

1 min Lesezeit 23.12.2020, 10:20 Uhr

An der Psychiatrischen Klinik Königsfelden/AG wurden über Jahrzehnte Versuche an Patienten mit nicht zugelassenen Medikamenten gemacht. Das Institut für Medizingeschichte der Uni Bern hat die Vorfälle aus den Jahren 1950 bis ’90 im Auftrag der Aargauer Regierung untersucht. Es seien mehrere Hundert Patientinnen und Patienten, die so behandelt wurden – in vielen Fällen ohne davon zu wissen. Sie hätten auch keine Möglichkeit gehabt, eine Behandlung abzulehnen. Der Bericht hält auch fest, dass die Medikamenten-Tests in Königsfelden in Politik und Verwaltung kein Geheimnis waren. Die Versuche hätten in einem rechtlichen Graubereich stattgefunden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.