21.10.2020, 22:32 Uhr Papst verteidigt Rechte Homosexueller

1 min Lesezeit 21.10.2020, 22:32 Uhr

Papst Franziskus hat sich für einen gesetzlichen Schutz der Lebensgemeinschaft von gleichgeschlechtlichen Paaren ausgesprochen. Das sagte der 83-Jährige in einem Dokumentarfilm des russischen Regisseurs Jewgeni Afinejewski. Der Film „Francesco“ hatte auf dem Filmfestival in Rom Premiere. „Homosexuelle haben das Recht, in einer Familie zu sein. Sie sind Kinder Gottes, sie haben das Recht auf eine Familie“, wurde der Papst von mehreren Medien zitiert. Und weiter: „Wir müssen ein Gesetz für zivile Partnerschaften schaffen. Sie haben das Recht, rechtlich abgesichert zu sein.“ Er unterstütze diese Forderungen, so der Papst. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.