01.04.2021, 13:35 Uhr Pandemieversicherung unerwünscht

1 min Lesezeit 01.04.2021, 13:35 Uhr

Vorerst gibt es keine Pandemie-Versicherung mit Staatsbeteiligung für Unternehmen. Diese Idee hat der Bund verworfen. Die Unternehmen hätten jährlich eine obligatorische Versicherungsprämie bezahlt, und der Staat hätte einen hohen Anteil der Risiken gedeckt. Im Fall einer erneuten Pandemie hätte es dann eine vertraglich vereinbarte Entschädigung gegeben. Das Finanzdepartement schreibt nun dazu: Zum jetzigen Zeitpunkt fehlten klare Anzeichen, dass die Unternehmen eine solche Pandemie-Versicherung wollten, vor allem wegen des Obligatoriums. Deshalb verzichte das Departement, dieses Konzept weiterzuverfolgen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.