08.08.2020, 01:45 Uhr Pandemie: Neues Hilfspaket in Italien

1 min Lesezeit 08.08.2020, 01:45 Uhr

Italiens Regierung hat weitere Hilfen für die von der Coronavirus-Krise gebeutelte Wirtschaft beschlossen. Das Paket hat ein Volumen von 25 Mrd. Euro. Premier Giuseppe Conte sagte, man wolle vor allem Beschäftigung sichern. Rom hoffe, schnell an Mittel aus dem EU-Aufbaufonds zu kommen. Geplant sei, dass Teile der neuen Hilfen nur gewährt werden, wenn Firmen auf Entlassungen verzichten. 12,6 Mio. Italiener sind derzeit in einer Art Zwangsurlaub. Sie können nun auf neue Hilfen hoffen. Firmen bekommen weitere Erleichterungen bei Kreditverpflichtungen und Entlastungen bei Rentenbeiträgen. 1,5 Mrd. Euro stehen für Kapitalerhöhungen bei Staatsbetrieben bereit. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.