07.08.2020, 06:21 Uhr Pandemie bremst Uber massiv aus

1 min Lesezeit 07.08.2020, 06:21 Uhr

Der weltgrösste Fahrdienst-Vermittler Uber hat inmitten der Corona-Krise einen weiteren hohen Verlust erlitten. Im zweiten Quartal fiel unterm Strich ein Minus von 1,8 Mrd. Dollar (1,66 Mrd. Fr.) an, erklärte der Taxikonkurrent am Donnerstag. Die Pandemie bremste das Fahrdienstgeschäft kräftig aus. Insgesamt sanken die Erlöse um 29 Prozent auf 2,2 Mrd. Dollar, heisst es.. Der Essensbringdienst Uber Eats verbuchte dank hoher Nachfrage während des Lockdown zwar weiter starkes Wachstum, das konnte die Bilanz aber nicht retten. Im Grossen und Ganzen fielen die Ergebnisse wesentlich schlechter aus als von Analysten erwartet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.