Pärchen steckte eigene Bar in Brand: Gericht verhängt Freiheitsstrafen
  • News
In Adligenswil standen über 100 Feuerwehrleute im Einsatz.   (Bild: Luzerner Polizei)

Versuchter Versicherungsbetrug in Adligenswil Pärchen steckte eigene Bar in Brand: Gericht verhängt Freiheitsstrafen

2 min Lesezeit 26.10.2020, 08:45 Uhr

Um Schulden bezahlen zu können, hat ein iranisches Paar 2018 in Adligenswil versucht, die Versicherung über den Tisch zu ziehen. Das scheiterte jedoch. Nun wird das Paar aus der Schweiz weggewiesen.

Der Plan klingt einfach: Ein kleines Feuer und alle Sorgen lösen sich in Rauch auf. Ähnliche Gedanken hatten ein 29-jähriger Iraner und seine Freundin 2018. Ihre Bar im Gewerbegebiet von Adligenswil lief nicht rund, der Vater der Freundin hatte dem Paar bereits 50’000 geliehen. Also setzten die beiden die Bar mithilfe von Benzin in Brand, berichtet die Nachrichtenagentur Keystone-SDA. So hofften sie, an das Geld der Versicherung in der Höhe von 80’000 Franken zu kommen.

Dafür musste sich das Paar nun vor dem Luzerner Kriminalgericht verantworten. Obwohl es widersprüchliche Aussagen machte, kam das Gericht zum Schluss, dass die Brandstiftung gemeinsam durchgeführt worden war. Es verurteilte die beiden wegen qualifizierter Brandstiftung, versuchten Betrugs und unrechtmässigen Bezugs von Sozialversicherungsleistungen zu einer Freiheitsstrafe. Die Frau soll 54 Monate ins Gefängnis, der Mann 56. Ausserdem werden sie aus der Schweiz verwiesen.

Den Brand hatte damals eine Patrouille der Luzerner Polizei entdeckt. Die Brandbekämpfung – 100 Feuerwehrleute waren angerückt – gestaltete sich als intensiv. Am Gebäude entstand ein grosser Schaden (zentralplus berichtete). Zwei Personen, die im Gebäude geschlafen hatten, mussten evakuiert werden.

Beim Brand entstand ein grosser Schaden am Gebäude. (Bild: Luzerner Polizei)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF