«Packen wir das jetzt nicht, wird die Maskenpflicht in Konzertlokalen kommen»
  • News
In der Schüür setzen die Verantwortlichen auf eine «Maskenfreiwilligkeitsunpflicht». (Bild: uus)

So reagieren Luzerner Lokale «Packen wir das jetzt nicht, wird die Maskenpflicht in Konzertlokalen kommen»

2 min Lesezeit 2 Kommentare 17.10.2020, 08:59 Uhr

Der Kanton Luzern hat neue Corona-Massnahmen erlassen. In Luzerner Clubs und Lokalen darf zwar weiterhin maskenfrei getanzt werden – dennoch reagieren Kulturlokale. Im Treibhaus finden bis Ende Jahr keine Partys mehr statt, die Schüür setzt in ihren maskenfreien Sektoren auf eine «Maskenfreiwilligkeitsunpflicht».

In fast allen öffentlichen Gebäuden des Kantons Luzern gilt ab Samstag die Maskenpflicht. In Clubs, Bars und Restaurants kommst du oben ohne rein (zentralplus berichtete).

Auch Luzerner Clubbetreiber reagieren auf die neuen Massnahmen. Beispielsweise das Konzerthaus Schüür. Von der Maskenpflicht ist das Lokal nicht betroffen, weil die Schüür in drei Sektoren unterteilt wurde. In jeden Sektor dürfen je 100 Leute rein. Und das ohne Maske. Auf Facebook nehmen die Betreiber nun Stellung: «In den Sektoren herrscht nicht nur keine Maskenpflicht, sondern auch kein Maskenverbot!» Deshalb ergänzen die Verantwortlichen ihr Schutzkonzept per sofort «mit der – Achtung: Maskenfreiwilligkeitsunpflicht!»

Eigenverantwortung und freiwilliges Maskentragen

Die Verantwortlichen der Schüür begrüssen es zwar, dass keine Maskenpflicht bei ihnen herrscht. Die Konzerte seien zu einem grossen Teil über den Getränkekonsum finanziert – und trinken mit Maske sei eher schwierig. Zudem wäre es für sie schwierig, im dunkeln Konzertraum die Maskenpflicht durchzusetzen. «Keine Maskenpflicht bedeutet aber nicht, dass du jederzeit eine Maske tragen kannst, wenn du gerade nicht trinkst oder rauchst, wenn es dir im Sektor zu eng wird oder du dich grundsätzlich wohler fühlst mit Maske, eben: die Maskenfreiwilligkeitsunpflicht», heisst es im Post weiter.

Weiter wird an die Eigenverantwortung der Besuchenden appelliert: Abstand zu anderen halten, Hände waschen und desinfizieren «und wenn’s mal zu eng werden sollte: Maskenfreiwilligkeitsunpflicht.» Und weiter: «Packen wir das jetzt nicht, wird die Maskenpflicht in Konzertlokalen kommen.»

Treibhaus verzichtet auf Partys

Auch das Treibhaus hat auf Facebook bereits ein Corona Update gepostet. Aufgrund der aktuellen Situation verzichten sie auf Ende Jahr auf alle Partys. Am Mittag müsst Gäste – bis sie an ihrem Platz sind – eine Maske tragen. «Très chic, oder… naja. Aber wir tun alles, damit wir euch so sicher wie möglich durch die Pandemie bringen», heisst es im Post.

An Veranstaltungen bis 100 Personen würden sie weiterhin zuverlässig das Contact Tracing über Swissnite / checkin.kulturluzern.ch sicherstellen. Doch auch sie setzen auf freiwilliges Maskentragen: «Es gilt (noch) keine Maskenpflicht. ABER: Ihr seid alle herzlich eingeladen, euch selbst und alle anderen zu schützen und eine Maske zu tragen.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Remo Genzoli, 18.10.2020, 13:14 Uhr

    bei den eigenverantwortungsfetischisten haben scheinbar die persönliche befindlichkeit und eigeninteressen immer noch oberste priorität. für mich irgendwie unverständlich, weiss man doch, dass hände waschen, konsequent masken tragen, abstand halten und regelmässiges schocklüften wesentlich dazu beitragen, das ansteckungsrisiko signifikant zu minimieren und somit hilft, die seuche einigermassen in schach zu halten. zugegeben, nicht so sexy, aber immerhin zielführender als das nutzlose gejammer der eigenverantwortungshysteriker.

  2. Patrick Hegglin, 17.10.2020, 10:54 Uhr

    Aha … es wird immer noch OHNE Maske gefeiert und getanzt ?!? Aber auf dem OFFENEN Perron an der frischen Luft soll man eine Maske anziehen … Schliesst doch endlich alle Bars und Clubs … oder wenigstens eine strikte Maskenpflicht.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.