27.11.2020, 13:59 Uhr Otto-Gruppe unterliegt Otto’s AG

1 min Lesezeit 27.11.2020, 13:59 Uhr

Das Bundesgericht hat in einem Streit um die Nutzung des Firmennamens für die Schweizer Otto’s AG und gegen die deutsche Otto-Gruppe entschieden. Die deutsche Otto-Gruppe plante, mit der Marke Otto oder Otto-Versand in der Schweiz in den Onlinehandel einzusteigen. Nun kommt aber das Bundesgericht zum Schluss, es bestünde Verwechslungsgefahr. Dies, weil sich in der Schweiz die Bezeichnung der Ladenkette Otto’s mit Sitz im luzernischen Sursee durchgesetzt habe. Dies nicht nur aufgrund des Namens, sondern auch weil die beiden Firmen zum Teil gleiche Artikel anbieten. Deshalb darf die deutsche Otto-Gruppe den Namen in der Schweiz nicht verwenden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.