Otar Kakabadze wechselt nach Spanien
  • News
  • FC Luzern
Otar Kakabadze wechselt nach zwei Dienstjahren beim FCL zum CD Teneriffa. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Nächster FCL-Spieler packt Koffer Otar Kakabadze wechselt nach Spanien

1 min Lesezeit 25.09.2020, 18:14 Uhr

Die Zeichen standen schon länger auf Abschied, nun ist es definitiv. Der Abwehrspieler aus Georgien verlässt den FC Luzern per sofort. Ein neues Zuhause hat er in Spanien gefunden.

Der 25-jährige Kakabadze spielte in den Plänen von FCL-Trainer Fabio Celestini schon länger keine Rolle mehr (zentralplus berichtete). Am Freitag gab der FCL nun bekannt, dass der Abwehrspieler den Club per sofort verlassen wird. «Otar wird künftig für den CD Teneriffa auflaufen und seine Karriere in der zweiten spanischen Liga fortführen», heisst es in einer Medienmitteilung.

Sportchef Remo Meyer äussert sich zum Transfer folgendermassen: «Otar kam mit dem Wunsch auf uns zu, zurück nach Spanien wechseln zu können – und diesem Wunsch haben wir nun entsprochen.»

Der georgische Nationalspieler stiess im August 2018 zum FCL und absolvierte während seiner Zeit bei Blauweiss 43 Pflichtspiele. Ihm gelangen ein Tor und drei Assists.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF