06.11.2020, 17:57 Uhr OSZE: Saubere Briefwahl in den USA

1 min Lesezeit 06.11.2020, 17:57 Uhr

Die deutsche Bundestagsabgeordnete Katja Keul hat nach ihrem Einsatz als Wahlbeobachterin in den USA ein positives Fazit gezogen. «Wir haben insgesamt einen sehr ruhigen, friedlichen Wahlablauf beobachten können», sagte Keul der Deutschen Presse-Agentur. Das gelte auch für die Auszählung der Briefwahlstimmen. «Wir haben überhaupt keine Anhaltspunkte dafür, dass es bei den Briefwahlen irgendwelche Unregelmässigkeiten gibt.» Keul war für die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa OSZE zum zweiten Mal als Wahlbeobachterin in den USA im Einsatz. Sie nahm die Wahl im Bundesstaat Michigan unter die Lupe.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.