Ostern in Luzern: Das kannst du trotz Corona unternehmen
  • Regionales Leben
Beim Hofbeizli «Holzmatt» in Hämikon Berg oberhalb Hitzkirch im Seetal, lässt es sich gut entspannen. (Bild: bic)

Tipps fürs Osterwochenende Ostern in Luzern: Das kannst du trotz Corona unternehmen

4 min Lesezeit 31.03.2021, 16:01 Uhr

Ostern stehen vor der Tür – doch aus Eiertütschen mit dem Grosi wird wegen Corona wohl auch dieses Jahr eher nichts. Wir verraten dir, wie du aus dem langen Wochenende das Beste herausholst.

Home Office, Videokonferenzen und jetzt stehen auch noch die Osterferien an. Luzerner Familien könnte in den letzten Monaten durchaus ein bisschen die Decke auf den Kopf gefallen sein. Das lange Wochenende hat aber einiges zu bieten, was für Abwechslung und glänzende Kinderaugen sorgt.

Typisch Ostern: Der Klassiker

Wer an Ostern denkt, wird früher oder später auch an kleine Küken und Eier denken. Aber keine Angst, wir gehen hier nicht der Frage nach, wer zuerst da war. Im Natur-Museum Luzern sind es jedenfalls die Eier. Diese können ab dem 30. März über Ostern beobachtet werden, entweder live vor Ort oder per Live-Stream.

Im Natur-Museum können Bibeli beim Schlüpfen beobachtet werden. (Bild: zvg)

Zudem bietet die Ausstellung rund um das Huhn nicht nur viel Wissenswertes, in der «Küken-Wärchstatt» kann auch gebastelt werden. Achtung: Es braucht eine Voranmeldung, um das Museum zu besuchen.

Ostereiersuche mal anders

Wer die Ostereier lieber suchen möchte anstatt diesen nur zuzuschauen, sollte dies am Sonntag, 4. April, auf der Rigi versuchen. Dort werden nämlich 400 Eier versteckt. Wer eines findet, bekommt eine süsse Überraschung.

Alternativ kannst du es mit einem Foxtrail versuchen. Dort wird zwar nicht nach Ostereiern gesucht, aber nach Hinweisen. Ein Spass ist es jedoch allemal. Dabei entdeckst du spielerisch und ganz nebenbei interessante und verstecke Orte in Luzern und Umgebung.

Mal aus der Stadt raus? Auch in Weggis gibt es einen Foxtrail zu entdecken.

Zukünftige Baumeister aufgepasst

Auf dem Hämmerplatz in Emmen wird zwar nicht nach Eiern gesucht – gegraben werden darf aber trotzdem. Die Anlage ist während der Osterferien vom 6. bis 9. April und vom 12. bis 16. April geöffnet und lädt zum Entdecken, Basteln und Handwerken ein. Kinder und Jugendliche können sich auf dem Abenteuerspielplatz selbst verwirklichen und verbessern dabei spielerisch ihre handwerklichen Fähigkeiten.

Hier wird zum Spass geschuftet: Hämmerpark in Emmen. (Bild: Simone Thalmann)

Für jene, die ein Abenteuer suchen

Gemeinsam oder doch lieber allein? Die Wanderroute Rontaler Höhenweg bietet einen abwechslungsreichen Weg durch Natur und Kulinarik. Gestartet wird der rund 12 Kilometer lange Wanderweg in Honau bei der St.Eligius-Kapelle. Entlang des Weges finden sich Aussichtspunkte wie derjenige in Unterkienzen mit Blick ins Rontal und auf die Pilatuskette.

Kafi-Hüsli Neufildern Ebikon. (Bild: bic)

Wer zu Beginn der Wanderung etwas entspannen möchte, kann in den Kneipp-Garten in Gisikon. Besonders der Barfusspfad kann vor der Wanderung nochmals etwas Entspannung bringen. Aber keine Angst, auch auf dem Wanderweg selber finden sich einige Möglichkeiten, Pausen zu machen und zu verweilen. In Neufildern befindet sich das Kafi-Hüsli, das mit Kaffeespezialitäten auf dich wartet.

Wer sein Velo schon aus dem Winterschlaf geholt hat

Wer über die Osterferien eine Velotour machen will, muss in Luzern und Umgebung nicht lange suchen. Wir haben eine nette Tour zusammengestellt. Start ist das «Freigleis» hinter dem Bahnhof Luzern. Von dort aus kommst du in 16 Minuten nach Horw. Auf dem Weg dorthin lohnt sich hier und da ein Blick zur Seite, viele Restaurants warten mit Take-away auf hungrige Velofahrerinnen.

Weiter geht’s zum Strandbad Winkel. Entlang der Seestrasse kommst du nach Kastanienbaum und hast dabei wunderbare Sicht auf den See.

Über St. Niklausen vorbei am Richard-Wagner-Museum landest du im Ziel der kleinen einstündigen Rundfahrt. In der Ufschötti kann man sich ausruhen und den restlichen Tag geniessen. Spätestens hier muss man sich einen Platz auf der Wiese suchen.

Der Weg führt in Horw direkt am Vierwaldstättersee vorbei.

Wer statt Eier lieber Kunst entdeckt

Wenn dir der Trubel rund um Ostern zu viel wird und du trotz all dem Homeoffice lieber zuhause bleibst, kannst du dir die Osteraktivitäten auch ins Wohnzimmer holen. Am 31. März führt Brigit Meier per Zoom durch die aktuelle Ausstellung im Kunstmuseum mit dem passenden Titel «I’d rather stay at home». Wobei wir wieder am Anfang dieses kleinen Ostertipps wären.

So sieht es in der Ausstellung «I’d rather stay at home» von Rinus Van de Velde aus. (Bild: Marc Latzel)

Ostern am Handy – und doch draussen

Wie wär’s mit einer Handyschnitzeljagd? Dort kannst du deine Zeit auch draussen am Smartphone verbringen. Natürlich steckt hier eine Geschichte dahinter, in Luzern wurden Diamanten geklaut und du ermittelst nun mit deinen Freunden quer durch die ganze Stadt. Eine spannende Möglichkeit, dein Smartphone mal etwas anders zu nutzen – und den ganzen Tag draussen zu verbringen. Infos gibt’s hier.

Handyschnitzeljagd durch die Stadt Luzern. (Bild: red)

Wenn du dich nicht entscheiden kannst

Dann ist es Zeit, auch über Ostern einfach mal das Leben zu geniessen. Schau bei deinem Lieblingsrestaurant vorbei und hol dir dein Menü als Take-away und geniess das hoffentlich schöne Wetter an Ostern. Ganz nebenbei haben wir noch ein paar tolle Tipps für eine Sitzgelegenheit.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.