Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

10.10.2019, 14:38 Uhr Olga Tokarczuk kämpft für Toleranz

1 min Lesezeit 10.10.2019, 14:38 Uhr

Die Nobelpreisträgerin für Literatur 2018, Olga Tokarczuk, zählt zu den bekanntesten polnischen Autorinnen ihrer Generation und setzt sich entschieden gegen Fremdenhass ein. Seit rund 30 Jahren veröffentlicht Tokarczuk Gedichte, Romane und Erzählungen. Auch im Ausland machte sich die Polin einen Namen; viele ihrer Bücher wurden ins Deutsche übersetzt. Nachdem sie den ihrer Ansicht nach geschönten Blick vieler Polinnen und Polen auf die Vergangenheit des Landes in einem Fernsehinterview kritisiert hatte, wurde sie beschimpft und erhielt Todesdrohungen. «Wir haben schreckliche Dinge getan», so Tokarczuk auch im Hinblick auf Antisemitismus.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare