Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Old Town-Store: Die Ära geht weiter
  • Wirtschaft
Erich Rothacher kann zufrieden sein: Er hat für seinen «Old Town Store» einen Nachfolger gefunden. (Bild: spo)

Ältester Luzerner Plattenladen Old Town-Store: Die Ära geht weiter

2 min Lesezeit 21.07.2015, 13:02 Uhr

Der «Old Town-Store» am Falkenplatz wurde bereits totgesagt, doch nun wird die Geschichte des ältesten Luzerner Musikladens fortgesetzt. Der Besitzer hat einen Nachfolger gefunden. Das bedeutet Good News für alle Vinyl-Liebhaber und finanzielle Herausforderungen für den neuen Geschäftsführer.

Erich Rothacher hatte lange gehofft, dass der «Old Town Store» weitergeführt werden kann. Nun ist klar: Die Geschichte des ältesten Luzerner Musikladens setzt sich fort. Dies gab Rothacher gegenüber zentral+ bekannt. 

Seit 40 Jahren gibt es den «Old Town Store» und genauso lange werden dort schon CD’s und Vinylplatten verkauft. Rothachers Sortiment ist mit vielen Raritäten bestückt und enthält eine leidenschaftlich gepflegte Auswahl an Rock- und World Music-Sammlungen.  

Unterstütze Zentralplus

«Der neue Besitzer übernimmt alles, so wie es ist.»

«Der Vertrag mit dem neuen Besitzer wurde letzte Woche unterschrieben», sagte Rothacher freudig und erleichtert. Da er bald in Pension geht, hat er das Geschäft Anfang April zum Verkauf ausgeschrieben. Rothacher suchte intensiv nach einem Nachfolger. Und das Interesse war riesig. Zuerst nahm er mit acht Interessenten Gespräche auf (zentral+ berichtete). Bald waren es elf, zwölf, dreizehn Bewerber und es kamen mehr und mehr dazu.

Good-News für Vinyl-Liebhaber

Bis der passende Nachfolger ausgewählt werden konnte, dauerte es eine ganze Weile. Sein musikalisches Erbe, also sein Sortiment und das Konzept, sollte ähnlich wie bis anhin weitergeführt und gepflegt werden. «Es ist nicht einfach gewesen, einen geeigneten Kandidaten zu finden», sagt Rothacher. «Der neue Besitzer übernimmt den Laden, so wie er ist. Das Sortiment wird nur leicht angepasst. Das war die Bedingung. Und zusätzlich wird die Vinyl-Palette vergrössert.» Diese Erweiterung mache Sinn, denn seit ein paar Jahren würden wieder deutlich mehr Schallplatten produziert. Die Nachfrage steige.

«Reich wird man nicht. Aber wenn die Mieten nicht zu hoch sind, kann man von dem Geschäft noch gut leben.»

Miete wurde erhöht

Verhandlungen über die Höhe der Miete haben den Entscheid noch zusätzlich verzögert. «Die Miete wurde leicht erhöht. Sie ist aber immer noch im Rahmen des Machbaren. Da wurde in den Verhandlungen viel Goodwill seitens der Besitzer entgegengebracht», sagt Rothacher. Die Vermieter der Räumlichkeiten sind die geschäftsführenden Inhaber der benachbarten Konditorei Heini.

Zudem warten noch andere unternehmerische Herausforderungen auf den neuen Geschäftsführer. Der Absatz von CD’s ist seit Jahren sinkend. Die Digitalisierung und Streaming-Dienste im Internet machen das Geschäft für Tonträger nicht einfacher. «Reich wird man nicht. Aber wenn die Mieten nicht zu hoch sind, kann man noch gut mit dem Geschäft leben», sagt Rothacher. Gewisse Nischenprodukte seien auch weiterhin gefragt. 

Der Name des Nachfolgers wird am nächsten Freitagabend an einer Pressekonferenz bekanntgegeben. «Es ist eine kompetente Person, der passende Mann für den Old Town Store», sagt Rothacher. Die Übernahme sei «eine gute Chance für einen Musikfreak, sich eine Zukunft aufzubauen». 

Hinweis der Redaktion: Am Freitagabend stellen wir den neuen Besitzer des Old-Town-Stores vor. 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare