Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Oberägeris liebster Althippie kommt zum Handkuss
  • Gesellschaft
  • Gastronomie
Das ehemalige Uferbeizli Sunneschmatz, dahinter die Studenhütte in Oberägeri. (Bild: Facebook Sunneschmatz Bruno Neuweiler)

Bruno Neuweiler wird Pächter der Studenhütte Oberägeris liebster Althippie kommt zum Handkuss

2 min Lesezeit 27.11.2018, 10:52 Uhr

14 Jahre lang wirtete Bruno Neuweiler an der Schifflände von Oberägeri in einem kruden Provisorium namens «Sunneschmatz». Dies muss definitiv weg, aber Neuweiler wird Oberägeri erhalten bleiben – in einem richtigen Bistro.

Veganes Rhabarber-Schorle, Craft-Bier aus Unterägeri oder Hamburger aus biologischer Produktion standen im «Sunneschmatz» auf der Menükarte. Über ein Jahrzehnt lang wirtete Bruno Neuweiler während der warmen Jahreszeit neben der Schiffstation Oberägeri von Fahrnisbauten aus, die ein wenig an ein Verhau erinnerten. Dabei gabs bei Neuweiler, einem sanften Menschen, der früher durch seine lange blonde Mähne auffiel, neben Lebensmittel auch Tücher und Traumfänger zu kaufen. Ausflüglern vermietete er Pedalos.

Bruno Neuweiler.

Bruno Neuweiler.

Unterstütze Zentralplus

(Bild: Facebook Sunneschmatz Bruno Neuweiler)

Der «Sunneschmatz» avancierte im Lauf der Jahre zum beliebten Treffpunkt am See, wo insbesondere die weltoffeneren Bewohner des Ägeritals sich unter Sonnenschirmen zum Konsum von Kaffee oder Gerstensaft trafen. Als dann aber feststand, dass der «Sunneschmatz» Ende Oktober schliessen sollte, weil der Kanton Zug die Fahrnisbauten nicht mehr länger dulden wollte, fragten sich viele, was nun aus Neuweiler werden würde.

Neuweiler war skeptisch

Und ob ein bunter Vogel wie Neuweiler sich als Wirt für die benachbarten Studenhütte qualifizieren könnte. Die Gemeinde Oberägeri hatte bekanntlich dem Segel-Club-Ägeri das Clublokal gekündigt, weil sie in der Studenhütte ein öffentlich zugängliches Bistro wünscht, das als Treffpunkt am Seeufer dienen könnte (zentralplus berichtete).

Beim Besuch von zentralplus vor mehreren Wochen hatte sich Neuweiler noch skeptisch gezeigt, was seine Zukunft angehe. Er könne nichts sagen, wolle erst mal den Ball flach halten, werde aber die Studenhütte anschauen und mit Gemeindevertretern reden.

Nächsten Frühling öffnet Bistro seine Tore

Nun aber ist klar, dass Bruno Neuweiler der neue Wirt im Bistro der Studenhütte wird. Dies berichtete die «Zuger Zeitung» am Dienstag mit Verweis auf den Oberägerer Gemeinderat Peter Staub (CVP). «Mit ihm haben wir gute Erfahrungen gemacht», wird er zitiert.

Das Sommerrestaurant soll im April seine Tore eröffnen und bis Ende September geöffnet sein. Wie bisher im Sunneschmatz ist eine kleine Speisekarte geplant. Zu den 30 Innenplätzen sollen nochmals gleich viele im Aussenbereich kommen – vor der Studenhütte selber, aber auch neben der Schifflände, wo bisher der «Sunneschmatz» stand.

Baugesuch liegt auf

Die Gemeinde hatte kürzlich das Baugesuch für die Umgestaltung der Studenhütte aufgelegt, der im Winter stattfinden soll (zentralplus berichtete). Im Dachgeschoss untergebracht bleibt der Jugendtreff von Unter-Ägeri, der Segel-Club hat im Zwischengeschoss Platz. Im Gemeinderat setzt man darauf, dass sich der neue Wirt und der alte Verein arrangieren können und der Segel-Club das Bistro weiter für Vereinsanlässe nutzen kann.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare