Autofahrer ist abgelenkt – und kracht in Gartenzaun
  • News
Der Gartenzaun wurde auf einer Länge von rund zehn Metern beschädigt. (Bild: Zuger Polizei)

Oberägeri: Auto wurde abgeschleppt Autofahrer ist abgelenkt – und kracht in Gartenzaun

1 min Lesezeit 12.02.2020, 16:48 Uhr

Weil ein Autofahrer abgelenkt war, fuhr er in einen Holzzaun. Der Zaun wurde auf einer Länge von rund zehn Metern beschädigt.

Am Mittwochnachmittag war ein Autolenker auf der Hauptstrasse in Oberägeri unterwegs, als er in einer langgezogenen Linkskurve plötzlich rechts von der Fahrbahn abkam. So prallte er in den angrenzenden Holzzaun. Der 45-jährige Lenker blieb unverletzt. Er gab an, während der Fahrt an der Sicherheitsgurte manipuliert zu haben. Er muss sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten, teilt die Medienstelle der Zuger Strafverfolgungsbehörden mit.

Der Gartenzaun wurde auf einer Länge von rund zehn Metern beschädigt. Das Auto des Lenkers musste von einem privaten Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Die Hauptstrasse war im Bereich der Unfallstelle kurzzeitig nur einspurig befahrbar.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.