Nun steht ein meterhohes Trojanisches Pferd im Luzerner Vögeligärtli
  • News
«Genau wie das Pferd in der griechischen Sage, hält die Initiative nicht, was sie verspricht», schreibt die Allianz der Zivilgesellschaft. (Bild: les)

Aktionstag gegen die Selbstbestimmungsinitiative Nun steht ein meterhohes Trojanisches Pferd im Luzerner Vögeligärtli

1 min Lesezeit 10.11.2018, 15:04 Uhr

Ein acht mal zehn Meter grosses Trojanisches Pferd steht derzeit im Luzener Vögeligärtli. Damit will die Allianz der Zivilgesellschaft auf die Gefahren der Selbstbestimmungsinitiative aufmerksam machen.

«Genau wie das Pferd in der griechischen Sage, hält die Initiative nicht, was sie verspricht», schreibt die Allianz der Zivilgesellschaft. Aus diesem Grund haben sie diesen Samstag am nationalen Aktionstag im Luzerner Vögeligärtli ein acht mal zehn Meter grosses Trojanisches Pferd aufgestellt. So wollen sie auf «die Gefahren der trügerischen Selbstbestimmungsinitiative der SVP» aufmerksam machen, wie sie sagen.

Das Gesicht der Gegenkampagne ist Andrea Huber (zentralplus berichtete). Mit Annahme der Initiative werde ein Trojaner in die Bundesverfassung gesetzt, der es möglich mache, dass die Grundrechte in der Verfassung jederzeit von einer Mehrheit beschnitten werden könnten, wie Huber sagte.

Das Trojanische Pferd ist acht mal zehn Meter gross.

Das Trojanische Pferd ist acht mal zehn Meter gross.

(Bild: les)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.