14.08.2020, 19:39 Uhr Nüsse knacken für das Wahlergebnis

1 min Lesezeit 14.08.2020, 19:39 Uhr

Die demokratische Kandidatin für die US-Vizepräsidentschaft, Kamala Harris, interessiert die Menschen auch in Indien, dem Heimatland ihrer Mutter. Die Zeitung «The Hindu Business Line» berichtete, Harris solle vor der Wahl in Kalifornien zum Attorney General ihre Tante in Indien gebeten haben, ein Kokosnuss-Ritual für sie zu durchzuführen. Die Tante habe darauf 108 Kokosnüsse vor einem Tempel zerbrochen, ein Ritual, das das Überwinden von Hindernissen symbolisieren soll. Bei der Wahl zur Senatorin soll sie die Zeremonie wiederholt haben. Zur Nominierung als «Running Mate» von Joe Biden hat sie zwar noch keine Nüsse zerbrochen. Sie wolle das aber nachholen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.