13.10.2020, 21:20 Uhr Norwegen beschuldigt Russland

1 min Lesezeit 13.10.2020, 21:20 Uhr

Nach Hacker-Angriffen auf die E-Mail-Konten von norwegischen Parlamentariern hat Norwegen Russland beschuldigt. Aussenministerin Ine Eriksen Søreide spricht von einem «schwerwiegenden Vorfall» Russland weist den Vorwurf zurück. Die russische Botschaft in Oslo bezeichnete die Anschuldigung als eine Provokation, die den bilateralen Beziehungen schade. Bereits Anfang Jahr hatte der norwegische Nachrichtendienst vor möglicher russischer Einflussnahme in Norwegen gewarnt. Demnach verfolge Russland das Ziel, die Stimmung zwischen dem nördlichen Norwegen und Oslo zu verschlechtern. Der äusserste Norden des NATO-Mitglieds Norwegen grenzt an Russland.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.