Norovirus in Pflegeheim in Kriens ausgebrochen
  • News
Der Norovirus löst starke Übelkeit und Durchfall aus. (Bild: Adobe Stock)

Bewohner im Zunacher infiziert Norovirus in Pflegeheim in Kriens ausgebrochen

1 min Lesezeit 31.01.2020, 14:59 Uhr

Im Krienser Pflegeheim Zunacher ist offenbar das Norovirus aufgetreten. Besuche sind mindestens bis am Sonntag keine möglich.

Im Alters- und Pflegeheim Zunacher in Kriens sind Fälle des Norovirus aufgetreten. Dies bestätigt Marco Borsotti, Verwaltungsratspräsident der Heime Kriens AG, gegenüber der «Luzerner Zeitung». Wie viele Menschen genau betroffen seien, könne er nicht sagen.

Die beiden Häuser des Alters- und Pflegeheims Zunacher seien derzeit isoliert, heisst es weiter. Deshalb sind aktuell keine Besuche möglich und die Cafeteria bleibt geschlossen. Die Angehörigen sind per Brief informiert worden. Die Regelung gilt vorerst bis am Sonntag.

Eine Norovirus-Infektion ist eine akute Magen-Darm-Erkrankung mit heftigem Erbrechen und Durchfall.

Die betroffenen Menschen werden zur Behandlung isoliert, Pflegende tragen Einweg-Kleidung. Der Kontakt wird aufs Nötigste begrenzt. Personal, das aktuell im Zunacher im Einsatz steht, werde nicht in den anderen Häusern der AG eingesetzt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.