03.01.2020, 13:54 Uhr Nordmazedonien: Rücktritt von Zaev

1 min Lesezeit 03.01.2020, 13:54 Uhr

Der Regierungschef von Nordmazedonien, Zoran Zaev, ist zurückgetreten. Damit macht der Sozialdemokrat den Weg für vorgezogene Parlamentswahlen frei. Das Parlament bestimmt im Lauf des Freitags eine Übergangsregierung. Diese soll der bisherige Innenminister Oliver Spasovski führen. Er ist ebenfalls ein Sozialdemokrat. Politiker der rechten Opposition sollen in diese Übergangsregierung eingebunden werden. Zaev hatte seinen Rücktritt bereits im Oktober angekündigt. Dies, nachdem der Rat der EU-Staats- und Regierungschefs mit Nordmazedonien nicht über einen EU-Beitritt verhandeln wollte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.