02.02.2021, 21:08 Uhr Nordirland setzt Brexit-Kontrollen aus

1 min Lesezeit 02.02.2021, 21:08 Uhr

Aus Sorge um die Sicherheit der Zollbeamten hat Nordirland die Brexit-Kontrolleure vorübergehend von seinen Häfen abgezogen. Wegen einer «Zunahme unheimlichen und bedrohlichen Verhaltens in den vergangenen Wochen» würden Dokumente für den Import von Tieren sowie tierischen Produkten aus Grossbritannien vorerst nur digital geprüft. Seit dem Brexit werden für Warenimporte aus Grossbritannien in das zum Vereinigten Königreich gehörende Nordirland Zoll- und Zertifikatskontrollen fällig. Dagegen protestieren vermehrt protestantische Anhänger der Union mit Grossbritannien. Zuletzt waren rund um die Häfen in Belfast und Larne Drohungen an Mauern geschmiert worden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.