01.01.2021, 16:59 Uhr NOR: Todesopfer nach Erdrutsch gefunden

1 min Lesezeit 01.01.2021, 16:59 Uhr

Zweieinhalb Tage nach einem grossen Erdrutsch im Süden von Norwegen haben Rettungskräfte ein erstes Todesopfer gefunden. Das teilte der polizeiliche Einsatzleiter mit. Genauere Angaben machte er nicht. Weitere Personen gelten noch immer als vermisst. Einsatzkräfte konnten am Freitag zum ersten Mal zu Fuss das Unglücksgebiet betreten. Vorher war mit Helikoptern und Drohnen aus der Luft nach Überlebenden gesucht worden, weil Teile des Gebietes instabil waren. Der Erdrutsch hatte sich am Mittwoch in Ask, rund 40 Kilometer nordöstlich von Oslo, ereignet. Neun Häuser stürzten dabei ein, mindestens zehn Menschen wurden verletzt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.