19.10.2020, 21:06 Uhr Nokia baut Mobilfunknetz auf dem Mond

1 min Lesezeit 19.10.2020, 21:06 Uhr

Der Technologiekonzern Nokia hat laut eigenen Angaben von der Nasa den Zuschlag zum Aufbau eines Mobilfunknetzes auf dem Mond bekommen. Die USA wollen im Jahr 2024 wieder mit Astronauten auf den Mond zurückkehren. Ziel ist es, auf dem gut 380’000 Kilometer entfernten Himmelskörper eine Siedlung aufzubauen, in der Menschen leben können. Nokia hat versprochen, dass Ende 2022 die Verbindung auf dem Mond aufgebaut wird. Dabei arbeite man mit dem US-Raumfahrtunternehmen Intuitive Machines zusammen. Mit Nokias Netzwerk sollen Mondfahrzeuge besser gesteuert, Videos schneller gestreamt und verlässlicher kommuniziert werden können, so die Nasa. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.