03.08.2020, 11:41 Uhr Nobelpreisträger John Hume gestorben

1 min Lesezeit 03.08.2020, 11:41 Uhr

Der nordirische Friedensnobelpreisträger John Hume ist tot. Das gab seine Familie bekannt. Hume wurde 83 Jahre alt. Im Rahmen des Nordirland-Konflikts zwischen 1969 und 1998 kam es immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen den protestantischen Unionisten und den katholischen Nationalisten. Etwa 3700 Menschen kamen dabei ums Leben kamen, etwa 50’000 wurden verletzt. Der Ire Hume setzte sich für eine friedliche Lösung des Konflikts ein, die 1998 im sogenannten Karfreitagsabkommen mündete. Dafür erhielt der Katholik Hume 1998 den Friedensnobelpreis, zusammen mit dem Protestanten David Trimble. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.