01.11.2020, 02:33 Uhr NL: Staat stoppt Hilfe für KLM-Airline

1 min Lesezeit 01.11.2020, 02:33 Uhr

Die Niederlande halten Staatshilfen für den niederländischen Teil der Fluggesellschaft Air France KLM zurück. Grund für die Massnahme sei, dass die Pilotengewerkschaft von KLM den Verzicht auf Lohnerhöhungen bis 2025 abgelehnt habe, teilte die Regierung am Samstagabend mit. KLM müsse ohne die Hilfennicht sofort Konkurs anmelden. Den Haag machte Hilfen für die angeschlagene Airline auch davon abhängig, dass Löhne fünf Jahre lang eingefroren werden. Laut Gewerkschaft wurde bereits ein Verzicht auf Lohnerhöhungen bis März 2022 vereinbart. Air France-KLM hat im 3. Quartal einen Einbruch von 67 Prozent der Erlöse auf rund 2,5 Mrd. Euro gemeldet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.