29.11.2020, 06:20 Uhr Nigeria: 43 Tote bei Islamistenangriff

1 min Lesezeit 29.11.2020, 06:20 Uhr

Im Nordosten Nigerias haben Kämpfer der Islamistenmiliz Boko Haram beim Angriff auf eine Farm mindestens 43 Landarbeiter getötet. Das erklärte der Anführer einer lokalen Miliz gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Acht weitere Arbeiter seien bei dem Angriff nahe der Stadt Maiduguri entführt worden. Der nigerianische Präsident Muhammadu Buhari verurteilte den Angriff. Bereits im Oktober hatte Boko Haram bei zwei Angriffen in derselben Region 22 Landarbeiter getötet. Boko Haram will im Norden Nigerias einen eigenen Staat errichten. Seit 2009 sind bei Terrorangriffen und bei Kämpfen mit der Armee mehr als 36’000 Menschen getötet worden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.