News

Zuwanderung zieht nach Pandemie an

Der Schweizer Arbeitsmarkt ist attraktiv, die Nachfrage nach Arbeitskräften habe stark zugenommen, schreibt das Staatssekretariat für Migration SEM. Seit Januar seien mehr Erwerbstätige aus der EU und aus Efta-Ländern in die Schweiz eingewandert als vor einem Jahr. Aus EU- und Efta-Staaten sind 11’526 Personen mehr in die Schweiz gezogen als in der Vorjahresperiode, insgesamt deren 75’098. Die Arbeitslosenquote beträgt in der Schweiz zwei Prozent und ist damit tiefer als vor der Covid-Krise. Das ziehe Menschen an, schreibt das SEM weiter. Offiziell lebten Ende Juni 2,21 Millionen Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.