News

Zustupf für Stromsparmassnahmen

Im vergangenen Jahr hat der Bund ins-gesamt 39 Millionen Franken für Unternehmen gesprochen, die Massnahmen zum Stromsparen ergriffen haben. Das heisst es in einer Mitteilung des Bundesamts für Energie.

So hat zum Beispiel der Detailhändler Coop zwei Millionen Franken für die  Optimierung der Kälteanlagen erhalten. Die Umrüstung der Innenbeleuchtung in Gebäuden der Universität Basel wurde mit 1,8 Millionen Franken unterstützt.

Mit den im letzten Jahr geförderten Massnahmen können künftig pro Jahr    84 Gigawattstunden Strom eingespart werden, heisst es in der Mitteilung. Das entspricht etwa dem jährlichen Stromverbrauch von 18’000 Haushalten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon