News

Zuger Regierungsrat unterstützt Projekte aus Lotteriefonds

Der Regierungsrat hat seine bisherigen Mitglieder im Vorstand der Zuger Pensionskasse bestätigt und verschiedene Beiträge aus dem kantonalen Lotteriefonds bewilligt.

Der Regierungsrat hat für die Amtsdauer 2015 bis 2018 die bisherigen Mitglieder des Vorstandes der Zuger Pensionskasse bestätigt: Es sind Peter Hegglin, Zuger Finanzdirektor, und der Rechtsanwalt Martin Bucherer.

Um die Region Zentralschweiz als attraktiven und wettbewerbsfähigen Filmstandort zu stärken, hat der Regierungsrat die Richtlinien für die professionelle Filmförderung des Kantons Zug vom 8. Juni genehmigt. Diese wurden von der kantonalen Kommission zur Förderung des kulturellen Lebens festgelegt. Sie sehen vor, dass die Direktion für Bildung und Kultur aufgrund der Jury-Empfehlungen der Innerschweizer Filmfachgruppe und der Anträge der kantonalen Kommission zur Förderung des kulturellen Lebens Antrag für die finanzielle Unterstützung eines Filmprojektes an den Regierungsrat stellt, sofern diese 20 000 Franken übersteigt.

Zug bietet Künstlern Wohnataliers in Berlin und New York an

Seit 1997 betreibt der Kanton Zug in Berlin ein Wohnatelier für Zuger Kunstschaffende verschiedener Sparten. 57 Zuger Künstlerinnen und Künstler haben seither von einem mehrmonatigen Aufenthalt in der Kulturmetropole profitiert. Nun soll der Weiterbetrieb mit der Zusicherung eines Rahmenkredits von 159’000 Franken für die Jahre 2016 bis 2018 gesichert werden. Die Mittel stammen aus dem Lotteriefonds.

Seit 2000 betreibt der Kanton Zugmit den Kantonen Schwyz, Nidwalden, Uri und Obwalden in New York ein Wohnatelier für Kunstschaffende verschiedener Sparten. 15 Zuger Künstlerinnen und Künstler haben seither von einem mehrmonatigen Aufenthalt in der Kulturmetropole profitiert. Nun soll der Weiterbetrieb mit einem Rahmenkredit von 96’000 Franken für die Jahre 2016 bis 2018 gesichert werden.

Der Förderverein für eine nachhaltige Entwicklung realisiert einen Hünenberger Themenweg sowie einen Sinnesweg Chnodenwald. Der Regierungsrat unterstützt dieses Vorhaben mit 11’000 Franken. Der Themenweg verbindet die Ortsteile Dorf und See miteinander und führt vom Zugersee bis zur Reuss, 27 Stelen entlang des Weges beschreiben Themen zur jeweiligen Umgebung. Der Sinnesweg im äusseren Chnodenwald wird als naturnaher Erlebnis- und Sinnespfad angelegt und dient der Schärfung der Sinne, der Förderung des Verständnisses für die Natur und der Erholung.

Vom 21. November bis 5. Januar 2015 findet zum dritten Mal der Breitensportanlass «Aegeri on Ice» im Birkenwäldli in Unterägeri statt. Der Regierungsrat unterstützt den organisierenden Verein Aegeri Event mit 35 000 Franken aus dem kantonalen Sport-Toto-Fonds.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon