«Gezielte Kontrollen» durchgeführt

Zuger Polizei büsst 20 Velofahrer

22 von 30 Velofahrern haben in Zug gegen die Verkehrsregeln verstossen. (Bild: Symbolbild)

Während mehrerer Wochen führte die Zuger Polizei in den Gemeinden Cham, Steinhausen, Hünenberg und Risch Velokontrollen durch. Dabei missachteten viele die Verkehrsregeln.

In den Monaten Mai und Juni führte die Zuger Polizei laut einer Mitteilung im Raum Ennetsee über 30 Velokontrollen durch. Dabei missachteten 22 Personen die gesetzlichen Vorschriften.

Etwa, weil sie die Strasse in verbotener Fahrtrichtung befuhren, das Rotlicht missachteten und auf dem Trottoir unterwegs waren. Insgesamt mussten 20 Ordnungsbussen sowie zwei Rapporte bei Schülern ausgestellt werden. Zudem wurden zahlreiche weitere Verkehrsteilnehmer verwarnt.

Im Zentrum der Kontrollen sei insbesondere die Sensibilisierung der Zweiradlenkenden gestanden, die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten und sie auf die Gefahren ihres Verhaltens hinzuweisen. Ausserdem wurden auch erwachsene Verkehrsteilnehmer auf ihre Vorbildfunktion gegenüber Kindern und Jugendlichen im Strassenverkehr hingewiesen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon