News
Fast 500 Klicks pro Livestream

Zuger Märlisunntig funktioniert auch virtuell

Diese drei Zuhörer gehörten zu den Glücklicken, die den Zuger Märlisunntig live im Casino Theater erleben durften. (Bild: zvg)


Der diesjährige Zuger Märlisunntig wurde unter besonderen Umständen und für einmal in kleinerem Rahmen durchgeführt. Der Vorteil: Die Geschichten können noch bis zum 31. Dezember Online angeschaut werden.

Die Verantwortlichen des Zuger Märlisunntigs sind mit der diesjährigen Ausgabe sehr zufrieden. «Ausnahmslos alle Besucherinnen und Besucher haben sich an die geltenden Regeln gehalten», sagt Vereinspräsidentin Nicolett Theiler, «Die vielen wertschätzenden Rückmeldungen zeigen uns, dass es sich sehr gelohnt hat, den Zuger Märlisunntig trotz Einschränkungen durchzuführen.»

Theiler betont das grosse Engagement aller Beteiligten, die auf kreative Weise umsetzten, was im Rahmen des Möglichen war. Die Ausgabe 2020 des Zuger Märlisunntigs beschränkte sich auf den Innen- und Aussenraum des Theater Casinos Zug. Sämtliche Theatervorstellungen im Theater Casino Zug waren ausverkauft.

Videos wurden häufig angeschaut

Um mehr Publikum zu erreichen wurden die Geschichten stattdessen in die Stuben gestreamt (zentralplus berichtete). Am Tag der Veröffentlichung wurden die vorproduzierten Märli-Videos fast 2000 Mal angeklickt. Rege genutzt wurden vom Publikum auch die Live-Streamings, welche je eine Vorstellung der Bühnenproduktionen «Drü Insle» von Triplette und «Caruso als Detektiv» der Kammer Solisten Zug in die Wohnzimmer der Familien sendeten. «Auch technisch verlief alles einwandfrei. Pro Live-Streaming wurden über 500 Klicks verzeichnet», freut sich Anja Hartmann, Vorstandmitglied des Zuger Märlisunntigs.

Noch bis zum 31. Dezember können die aufgezeichneten Live-Streams auf der Webseite www.maerlisunntig.ch angeschaut werden. «Die beiden Ensembles haben diesem Vorschlag spontan zugestimmt. Das ist nicht selbstverständlich und freut mich sehr», sagt Anja Hartmann.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.