News
Vorab Kokain konsumiert

Zuger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Der Zuger versuchte vergeblich, den Polizistinnen zu entkommen. (Bild: Zuger Polizei)

Einer zivilen Polizei-Patrouille ist am Mittwochabend ein Autofahrer auf der A14 aufgefallen. Als sie diesen anhalten und kontrollieren wollten, versuchte er zu flüchten.

Ein 44-jähriger Mann ist am Mittwochabend auf der Autobahn A14 in Richtung Baar gefahren. Wegen seines aggressiven Fahrstils geriet er ins Visier einer zivilen Patrouille der Zuger Polizei. Die Polizistinnen folgen dem Fahrzeug und wollten ihn auf der Nordstrasse stoppen. Dieser dachte jedoch nicht daran anzuhalten. Er ignorierte die Matrix «Stop Polizei», das Blaulicht und auch die Sirene.

Stattdessen versuchte er mit einer riskanten Fahrt durchs Herti-Quartier die Polizisten abzuschütteln. Der Polizei gelang es jedoch, ihn beim Parkplatz an der Allmendstrasse zu stoppen, wie sie am Donnerstag mitteilt.

Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain, woraufhin eine Blut- und Urinentnahme im Spital angeordnet wurde. Der 44-Jährige wird nun zur Anzeige gebracht und muss sich vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.