News

Zu wenig Fachkräfte im Asylbereich

Die Zahl der Asylsuchenden in der Schweiz steigt. Dafür braucht es qualifiziertes Personal. Und dieses ist sehr knapp. Dies bestätigt Martin Roth, Geschäftsleitungsmitglied der Asylorganisation Zürich AOZ. «Im Asylwesen ist es akut. Es ist sehr schwierig, Fachpersonal im Bereich der Sozialpädagogik oder Sozialarbeit zu finden», sagt Roth. Dieses Jahr kommen mehr Asylsuchende und zusätzlich 10’000 Flüchtende aus der Ukraine. Wie viel zusätzliches Personal in den kommenden Monaten für die Betreuung von Asylsuchenden benötigt wird, hängt von der Anzahl der Asylgesuche ab. Fachleute rechnen damit, dass diese Zahl hoch bleibt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.