News

Zschäpe scheitert mit Beschwerde

Die deutsche Terroristin Beate Zschäpe bleibt in Haft. Sie ist mit einer Verfassungsbeschwerde gescheitert. Zschäpe hatte Verfahrensfehler geltend gemacht. Das Gericht sagt nun aber, die Rechte der 47-Jährigen seien im Verfahren nicht verletzt worden. Beate Zschäpe wurde 2021 verurteilt, weil sie an der Ermordung von neun Männern mit Migrationshintergrund und einer Polizistin beteiligt gewesen sein soll. Ausgeführt hatte die Morde die Gruppe namens Nationalsozialistischer Untergrund. Zschäpe war Mitglied dieser Gruppe, wurde aber an keinem Tatort gesehen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.