News
Zwölf-Millionen-Projekt für Littauer Schwimmbad

Zimmeregg-Badi wird saniert – aber ohne Lift

Das Waldschwimmbad Zimmeregg.

(Bild: Marianne Baschung)

Das Waldschwimmbad Zimmeregg in Littau erhält ein Facelifting. Der Grosse Stadtrat hat am Donnerstag grünes Licht gegeben für das Projekt. Einer originellen Idee aus den Reihen der GLP gab er aber eine Absage. 

Die Zimmeregg-Badi in Littau soll komplett saniert werden. Das Luzerner Stadtparlament hat den Planungskredit für das Zwölf-Millionen-Franken-Projekt am Donnerstag ohne Gegenstimme gesprochen. Damit kann der Stadtrat bis im nächsten Frühling ein Bauprojekt ausarbeiten. Läuft alles nach Plan, sollen die Arbeiten im Herbst 2021 starten und im Sommer 2022 fertig sein (zentralplus berichtete). 

Beim Waldschwimmbad sollen unter anderem das Becken saniert, das Restaurant erneuert und die Erschliessung optimiert werden. Bei letzterem Punkt überraschte die GLP den Rat mit einer speziellen Idee: Sie wollte prüfen lassen, ob ein Schräglift von der Reuss durch den Wald bis zur Badi hin gebaut werden könnte. So wollte Andràs Özvegyi das Schwimmbad besser erschliessen.

Doch er überrumpelte damit seine Ratskollegen, die bislang nie von der spontanen Idee gehört hatten – und entsprechend Mühe hatten, sie auf die Schnelle und ohne nähere Fakten einzuschätzen. Deshalb war der Antrag der GLP am Ende chancenlos. Die Frage, wie man das Zimmeregg-Schwimmbad besser erreichbar machen könnte, wird hingegen weiter verfolgt. 

 

 

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.