ZH: Lohnobergrenze für Ärzteschaft

In Zürich soll es in den kantonalen Spitälern künftig eine Lohnobergrenze für Ärztinnen und Ärzte geben. Diese soll bei einer Million Franken liegen. Das will die Zürcher Kantonsregierung im neuen Spitalgesetz festschreiben. Andere Kantone kennen bereits eine Lohnobergrenze. Zudem soll die Anzahl Behandlungen in Zürcher Spitälern keinen wesentlichen Einfluss auf den Lohn haben dürfen. Soll sollen unnötige Behandlungen verhindert werden. Damit es in Kraft tritt, muss noch das Zürcher Kantonsparlament zustimmen.

Quelle:swisstxt
ZH: Lohnobergrenze für Ärzteschaft
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon