News

ZH: Drei Millionen für die Kultur

Die Corona-Pandemie hat die Zürcher Kultur durchgerüttelt. Der Kanton will Kulturunternehmen und Kulturschaffenden deshalb dabei helfen, sich neu aufzustellen. Er will seine Förderpolitik anpassen, wie er in einer Mitteilung schreibt.

Weil sich die Bedürfnisse des Publikums verändert haben, sollen die betroffenen Institutionen in ihrer Neuausrichtung begleitet werden. Dafür will der Kanton während drei Jahren jeweils eine Million Franken investieren.

Rund 100 Franken pro Kopf oder insgesamt 150 Millionen Franken gaben die Zürcherinnen und Zürcher sowie der Bund während der Pandemiejahre für die Rettung des kulturellen Angebots aus.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon