News

ZH: Bilanz zur Jugendkriminalität

Zum zweiten Mal in Folge sind im vergangenen Jahr im Kanton Zürich weniger Minderjährige wegen Pornografie und Gewaltdarstellungen verzeigt worden. 188 Jugendliche wurden 2021 im Kanton Zürich wegen Pornografie verzeigt, wie die Oberjugendanwaltschaft mitteilte. 2020 waren es 215 Jugendliche. Rückläufig war auch die Zahl der wegen Gewaltdarstellungen verzeigten Jugendlichen. Im vergangenen Jahr wurden deswegen 67 Jugendliche verzeigt. 2020 waren es 86. Hingegen haben Fälle von Drohungen und Nötigungen sowie von sogenannten Ehrverletzungen zugenommen. Allerdings nicht im Internet, sondern offline, also von Angesicht zu Angesicht.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.