WWF: Immer weniger Süsswasserfische

In Europa gibt es immer weniger Süsswasserfische. Die Bestände seien seit 1970 im Schnitt um fast 90 Prozent zurückgegangen, schreibt die Umweltorganisation WWF. Sie hat zusammen mit der zoologischen Gesellschaft London einen Bericht veröffentlicht. Betroffen seien vor allem Aale und Störe. Aber nicht nur in Europa gehen die Fischbestände zurück. Auch in Lateinamerika, der Karibik und Nordamerika gebe es immer weniger Süsswasserfische, so der WWF. Als Hauptgrund dafür sieht die Umweltorganisation den ökologisch schlechten Zustand von Seen, Flüssen und Bächen sowie die Überfischung.

Quelle:swisstxt
WWF: Immer weniger Süsswasserfische
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon