Wohnungsbrand an der Rebstockhalde

Ein Wohnungsbrand an Heiligabend – so stellt man sich ein besinnliches Weihnachtsfest nicht vor. Was schlimm hätte enden können, ging in Luzern jedoch glimpflich aus.

Blaulicht an Heiligabend – ein Aufgebot der Feuerwehr Stadt Luzern stand am Donnerstagabend an der Rebstockhalde im Einsatz. Gebrannt hatte es in einem Zimmer in einem Zweifamilienhaus.

Noch ist die Brandursache unklar, um einen Christbaumbrand soll es sich nicht gehandelt haben. Das Feuer konnte innerhalb einer Dreiviertelstunde unter Kontrolle gebracht werden, wie es aus der Nachbarschaft heisst. Grösstes Problem sei die Abgeschiedenheit des Hauses gewesen – es war vom Hotel Hermitage aus schwierig zu erreichen.

Wohnungsbrand an der Rebstockhalde
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon