Wirtschaft mahnt nach AfD-Erfolgen

Die AfD-Stimmenzuwächse bei den Wahlen in Sachsen und Brandenburg verstören Vertreter der deutschen Wirtschaft. «Verbale Äusserungen führender AfD-Vertreter bereiten uns Arbeitgebern zunehmend Sorge», sagte Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer am Sonntagabend. Sie seien «geeignet, den guten Ruf der auch in diesen Bundesländern international tätigen Wirtschaft zu schädigen». Mittelstandspräsident Mario Ohoven sieht im starken AfD-Abschneiden ein «Warnschuss» für die Koalition in Berlin. Oliver Holtemöller, Vize-Chef des Instituts für Wirtschaftsforschung IWH moniert das «mancherorts fremdenfeindliche Klima», dass «Zuwanderung qualifizierter Arbeitskräfte» behindere.

Quelle:swisstxt
Wirtschaft mahnt nach AfD-Erfolgen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon