Wirbelsturm sorgt für grosse Schäden

Wirbelsturm «Beryl» hat in der südöstlichen Karibik grosse Schäden angerichtet.

Mindestens sieben Personen kamen laut Behördenangaben ums Leben. Auf  «Union Island» seien 90 Prozent der Häuser schwer beschädigt oder zerstört worden, sagt der dortige Regierungschef.    «Beryl» war der erste Hurrikan der aktuellen Saison, der die höchste Kategorie 5 erreichte. Inzwischen hat ihn das US-Hurrikan-Center wieder auf die zweithöchste Stufe herabgestuft.

Die Windgeschwindigkeiten hätten etwas abgenommen. Der Wirbelsturm zieht nun in Richtung Jamaika und soll später Kurs auf Mexiko nehmen.

Quelle:swisstxt
Wirbelsturm sorgt für grosse Schäden
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon