News

Wiener Pride mit Flaggen statt Umzug

Die Corona-Pandemie hat auch die 25. Regenbogenparade in Wien in ihrer ursprünglichen Form unmöglich gemacht. Statt eines bunten Umzugs für die Rechte von lesbischen, schwulen, bi-, trans- und intersexuellen Menschen in der Innenstadt zeigten am Samstag Wohnungen und Häuser Flagge. Unter dem Hashtag #FensterlParade2020 präsentierten viele User in sozialen Medien ihre bunten Dekorationen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen rollte auf seinem Instagram-Kanal ebenfalls eine Regenbogenflagge aus und hängte sie über einen Balkon. Im Vorjahr hatten noch eine halbe Million Menschen ausgelassen auf der Wiener Ringstrasse getanzt.

Quelle:swisstxt
Wiener Pride mit Flaggen statt Umzug
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


News
Apple Store IconGoogle Play Store Icon